RGZV Rezelsdorf

e.V.

 

Kreis III Erlangen

 

 

 

Vereinseigene Ausstellungshalle

 

 

 

Vereinsheim:

 

 

 

Ansprechpartner:

Reiner Zink

Im Schafhof 4

91085 Weisendorf - Rezelsdorf

Tel.: 09163-8546

e-mail: reiner-zink@t-online.de

 

Christoph Häuslschmid

Dutendorf 3 a

91487 Vestenbergsgreuth

Tel: 09552-9307979

Mobil: 0172-9725152

e-mail: haeuslschmid.1997@gmx.de

 

Chronik

Rezelsdorf, ein kleines  Dorf in Mittelfranken unweit von Erlangen, ist vor Allem für seine Karpfen bekannt, doch auch im Kreise der Geflügelzüchter ist dieser Ortsname ein Begriff. Dies ist wohl den  Rezelsdorfer Geflügelzüchtern zu verdanken, die ihren Verein durch herausragende züchterische Erfolge und vielfältige Aktivitäten auch überregional bekannt gemacht haben.

 

Die Geschichte begann im Jahr 1971, als sich in Rezelsdorf im Gasthaus Lunz 16 gefügelbegeisterte Männer und Jugendliche einfanden, um unseren Verein zu gründen. Die wichtigsten organisatorischen Richtlinien wurden in einer Vereinssatzung verankert und nach der Erfassung der Mitglieder wurde die Vorstandschaft gewählt:


1. Vorstand: Klaus Neudecker
2. Vorstand: Werner Hagen
Schriftführer: Klaus Batzoni
Kassier: Werner Hagen
1. Beisitzer: Manfred Robl
2. Beisitzer: Hans Ort
Kassenprüfer: Robert Lunz und Reinhold Hacker

 

Kurz nach der Vereinsgründung begann man gemeinsam mit dem Bau von Zwingern und Stallungen. Von erfolgreichen Züchtern wurden wir mit gutem Tiermaterial versorgt und schließlich stellten sich im Brutapparat die ersten Schlupferfolge ein. Im Herbst waren so viele Tiere beringt, dass unsere 1. Rezelsdorfer Geflügelschau geplant werden konnte. Dieses Vorhaben wurde aber jäh durchkreuzt, weilunser Landkreis wegen der Geflügelpest zum Sperrbezirk erklärt wurde. Im Januar 1972 führten wir unsere Ausstellung dennoch als reine Taubenschau durch, bei der sich in der Maschinenhalle unseres Vereinswirtes Robert Lunz über 200 Rassetauben ein Stelldichein gaben. Während dieser  Schau ließen sich noch viele Interessenten als neue Mitglieder aufnehmen, und so verdoppelte sich die Mitgliederzahl bereits im Gründungsjahr.

 

Gestärkt durch unseren bisherigen Erfolg träumten wir bereits 1977 von einer eigenen Anlage mit Ausstellungshalle. Seinerzeit war die Flurbereinigung im Gange und wir streckten die Fühler nach einem geeigneten Grundstück am Ortsrand aus.


Ein herausragendes Ereignis war die Kreisgeflügelschau, die wir im November 1980 im Gemeindebauhof in Weisendorf veranstalteten. Dankbar waren wir allen Ausstellern, die uns damals mehr als 1000 Tiere anvertrauten, so sprengten wir den Kreisschaurekord nach Meldenummern. Die Kreisschau des Kreises III Erlangen wurde von uns außerdem 1986, 1993, 1996, 1999, 2003, 2005, 2006 und 2011 durchgeführt.



1981 wurde unser Verein 10 Jahre alt. Zu diesem Anlass wurde ein Festzelt aufgebaut und vom 15.-18. Mai kräftig gefeiert. Der Kommersabend fand am Freitag statt, am Samstag veranstalteten wir einen großen bunten Abend und am Sonntag bildete ein riesiger und farbenprächtiger Festzug mit 68 Gruppen und Vereinen den Höhepunkt der Feierlichkeiten. Stolz darf behauptet werden, dass das ein Fest war, wie es Rezelsdorf noch nie zuvor erlebt hatte.

 

Kaum war das Fest vorüber, begann man mit der Planung der Ausstellunsghalle. Als wir von der Gemeindeverwaltung und vom Landratsamt grünes Licht bezüglich unseres Bauvorhabens erhalten hatten. Starteten wir eine „große Holzaktion“. Die Rezelsdorfer Bürger und unsere Mitglieder standen voll und ganz hinter diesem Bauvorhaben und es war für uns eine große Freude, das gesamte Bauholz spendiert zu bekommen.  Am 6. Juni 1983 konnte der Grundstein für eine Ausstellungshalle mit Jugendraum und sanitären Anlagen gelegt werden. Während die Maurer fleißig in der Halle mauerten, waren unsere Schreiner unterwegs und haben sämtliche Fenster selbstgemacht. Auch beim Abbinden des Bauholzes waren von uns viele Helfer dabei und unter fachlicher Anleitung wurden die verschiedensten Arbeiten ausgeführt. Für das leibliche Wohl sorgten unsere Metzger, und ob frisch oder aus der Dose- es schmeckte immer. Mit dieser Halle haben wir uns ein Bauwerk geschaffen, in dem wir auf über 400qm unsere Tiere übersichtlich und repräsentativ zur Schau stellen können. Die erste Ausstellung konnten wir bereits nach fünfmonatiger Bauzeit im neuen Heim abhalten, bevor die Geflügelhalle im Juni 1985 feierlich eingeweiht und ihren Bestimmungen übergeben werden konnte. Stolz sind wir auf die vielen Helfer, die unzählige Feierabende und Urlaubstage auf der Rezelsdorfer Großbaustelle verbracht haben und mit über 9000 unendgeldlichen Arbeitsstunden maßgeblich dazu beigetragen haben, diese Bauwerk entstehen zu lassen.

 

Neben den erwähnten Kreisschauen  waren wir auch Gastgeber diverser Sonderschauen:

 

1985: Sonderschau der Kingzüchter, Bezirk Nordbayern
1986: Sonderschau der Rheinländerzüchter, Bezirk Bayern
1986: Sonderschau der Sussexzüchter, bundesweit
1990: Sonderschau der Sussexzüchter, bundesweit
1991: Sonderschau der Kingzüchter, Bezirk Nordbayern
1994: Sonderschau der Sussexzüchter, bundesweit
1996: Sonderschau der Thüringer Taubenrassen, Gruppe Bayern
1999: Sonderschau der Texanerzüchter, bundesweit
2000: Sonderschau der Thüringer Taubenrassen, Gruppe Bayern
2001: Sonderschau der Texanerzüchter, bundesweit
2003: Sonderschau der Sussexzüchter, bundesweit                                                                                          2003: Bayerische Landessjugendschau
2005: Sonderschau der Sussexzüchter, bundesweit                                                                        2006:Sonderschau der Thüringer Farbentauben, Gruppe Bayern
2007: Mittelfränkische Bezirksziergeflügelschau
2008: Sonderschau der Sussexzüchter, bundesweit
2011: Bayerische Landesziergeflügelschau

 

Im Jahr 1989 konnten wir das 200.  und im Jahr 2010 das 300. Mitglied in unseren Reihen begrüßen. 

 

Zu unserer Jugendgruppe gehören derzeit 66 Jungen und Mädchen, was für den Erfolg einer gesunden Vereinsführung spricht. Die Aktivitäten können sich sehen lassen: Bastelabende, ein Schwimmbadbesuch, ein Stand auf dem Weihnachtsmarkt oder das Jugendzeltlager im August- unsere Jugendobmänner lassen sich immer etwas einfallen. Auch die Weihnachtsfeier wird von unserer Jugendgruppe gestaltet und von den Mitgliedern sehr gerne angenommen. Im Jahr 2002 wurde unsere Jugendgruppe auf der Bundesjugendschau, die der  Nationalen Rassegeflügelschau in Erfurt angeschlossen war, Bundesjugendmeister und errang der Hemo-Mohr-Cup.

 

Einen großen Einschnitt in die Vereinsgeschichte gab es 1995 bei der Jahreshauptversammlung. Gründungsvorsitzender Klaus Neudecker stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl und so teilten sich ab diesem Zeitpunkt Konrad Albrecht, Felix Kreiner und Andreas Neudecker den Vorstandsposten. Als Konrad Albrecht im Mai 1996 aus unserer Mitte gerissen wurde, führten Felix Kreiner und Andreas Neudecker den Verein alleine weiter.

 

Schließlich wurde eine weitere Baumaßname in Angriff genommen: An unserer Halle entstand ein doppelgeschossiger Anbau, in dem das Käfiglager, das Vorstandszimmer und der Bastelraum der Jugendgruppe ihren Platz gefunden haben.

 

Im Jahr 1996 wurde unser Rassegeflügelzuchtverein 25 Jahre alt. Dieses Jubiläum wurde mit einem Ehrungsabend im Gasthaus Lunz, einem bunten Abend und einer Selbstpräsentation des Vereines gebührend gefeiert. Auf dem Freigelände bauten wir eine große Tierschau auf und neben einigen anderen Attraktionen war der Kükenschlupf bei Jung und Alt sehr beliebt.  Bei der Jahreshauptversammlung 1998 stellte sich Klaus Neudecker nach 3- jähriger Auszeit wieder für das Vorstandsamt zur Verfügung.

 

Im September 1999 durften wir als Gastgeber das 75- jährige Jubiläum des Kreises III Erlangen veranstalten. Neben dem Kommersabend konnten wir auch die Kreisschau zur vollsten Zufriedenheit durchführen.

 

Im Herbst 2001 feierten wir unser 30- jähriges Vereinsjubiläum. Mit einem Ehrungsabend und einer Selbstpräsentation des Vereines konnten wir trotz schlechten Wetters viele Besucher bei uns begrüßen.

 

Seit 2001 veranstalten wir auch eine Schlachtschüssel für unsere Mitglieder. Diese findet immer am Samstag, an dem die Vereinsausstellung aufgebaut wird, statt und ist inzwischen ein fester Bestandteil des Vereinslebens.

 

2003 waren wir Ausrichter der Bayerischen Landesjugendschau. Mit mehr als 1200 Tieren war diese eine der größten eigenständigen Landesjugendschauen. Angeschlossen waren eine große Bastelschau sowie ein Fotowettbewerb.

 

2007 fand bei uns die Mittelfränkische Ziergeflügelschau statt, außerdem veranstalteten wir Anfang Januar 2011 die Bayerische Landesziergeflügelschau, bei der in unserer liebevoll ausgeschmückten Geflügelhalle viele verschiedene Arten von Ziergeflügel zu bewundern waren. Diese Ausstellung hat uns auch über Mittelfrankens Grenzen hinaus wieder ein Stück bekannter gemacht. Am Freitag vor der Schau veranstalteten wir einen Kindererlebnistag und luden hierzu acht Schulklassen ein. An verschiedenen Stationen wurde ihnen die Rassegeflügelzucht näher gebracht.

 

Auch unsere Züchter brauchen sich mit ihren Ausstellungserfolgen nicht zu verstecken. Von Anfang an stellte man auf Großschauen wie der Bayerischen Landesschau oder der Nationalen aus und so wurden über die Jahre unzählige Meistertitel und Bänder mit nach Hause genommen. Unsere Jugendgruppe belegte 2003 den ersten Platz bei der Bundesjugendvereinsmeisterschaft in Erfurt, und 2010 wurden wir bei der Bundesvereinsmeisterschaft in Frankfurt am Main gesamt 6., worauf wir sehr stolz sind.

 

Der Höhepunkt des Jahres 2011 war zweifelsfrei unser 40- jähriges Vereinsjubiläum, das wir zum Anlass genommen haben, am 03. und 04. September in die Geflügelhalle einzuladen. Am Samstagabend fand ein gut besuchter Kommersabend mit vielen Ehrungen verdienter Mitglieder statt. Für den Sonntag hatten wir ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt und auf unserem Gelände viele Attraktionen präsentiert. Sei es das Schätzen des Gewichtes eines Schweines oder die Geflüglermeile, bei der viele Rassetiere zu sehen waren, es war sicher für Jeden etwas dabei. Den Höhepunkt dieses Tages bildete wohl für die meisten das Fischerstechen, das an unserem Weiher stattfand. Und bei bester Stimmung verlebten wir einige frohe Stunden in Rezelsdorf. An dieser Stelle sei auch unseren vielen Mitgliedern und der Vorstandschaft gedankt, die nicht nur das ganze Festwochenende darum bemüht waren, dass diese Feier in guter Erinnerung bleiben wird.

 

Überhaupt geht es bei uns sehr gesellschaftlich zu. Es finden jährlich neben den Monatsversammlungen die „Rezelsdorfer Tauben- und Geflügelmärkte“, das „Rezelsdorfer Sonnwendfeuer“, ein Vereinssommerfest, das Jugendzeltlager im August, natürlich die „Rezelsdorfer Geflügelschau“ und eine Weihnachtsfeier mit Preisverteilung statt. In den letzten 40 Jahren waren wir auch schon Gastgeber von sehr vielen Kreisgeflügelschauen.

 

Als Verein können wir optimistisch in die Zukunft blicken, denn auch wenn es in der Geflügelzucht eher rückläufig zugeht, können wir noch positive Bilanzen ziehen. Wir sind stets darum bemüht, dass sich bei uns so wohl aktive als auch passive Mitglieder wohl fühlen- und wenn eines bei uns großgeschrieben wird dann ist das Motto „Rassegeflügelzucht- Hobby mit Herz!“

 

Im September 2011 trat Vorsitzender Klaus Neudecker aus gesundheitlichen Gründen zurück. Daraufhin wurde eine neue Vorstandschaft gewählt. Diese setzt sich nun wie folgt zusammen:

 

Vorsitzende: Andreas Düthorn und Norbert Stimper

Kassier: Stefan Winterbauer

1. Jugendobmann: Bernd Sänger

2. Jugendobmann: Jürgen Zink

1. Schriftführer: Sabine Düthorn

2. Schriftführer: Carmen Stimper

Zuchtwarte: Dominik Bäuml, Hans Bürkel und Stephan Grau

Hallen- und Gerätewart: Ewald Hausmann

Beisitzer: Rupert Lunz, Sonja Röschlein und Reiner Zink

 

Für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass man noch enger zusammenrückt und zwischenmenschliche Differenzen immer schnell aus dem Weg geräumt werden können. Wir haben gezeigt, dass unser Verein viel Potential hat und hoffen, auch in Zukunft an unsere Erfolge anknüpfen zu können.

 

 

Stand: 2011





 

 

www.rgzv-rezelsdorf.de 

 

Gründungsjahr:  1971

 

Vorstand

 

Vorsitzende

Reiner Zink

Im Schafhof 4

91085 Weisendorf - Rezelsdorf

Tel.: 09163-8546

e-mail: reiner-zink@t-online.de

 

Christoph Häuslschmid

Dutendorf 3 a

91487 Vestenbergsgreuth

Tel: 09552-9307979

Mobil: 0172-9725152

e-mail: haeuslschmid.1997@gmx.de

 

1. Kassier

Stefan Winterbauer

Obere Gasse 6

91085 Weisendorf

Tel.: 09135-1752

Mobil: 0172-1673098

e-mail: stefan.winterbauer@t-online.de

 

1. Schriftführer

Carmen Stimper

Schornweisach 141

91486 Uehlfeld

Tel.: 09163-7844

Mobil: 0157-85738525

e-mail: carmen.stimper@gmx.net

 

Zuchtwart Geflügel

Rupert Lunz

Rezelsdorfer Str. 25 c

91085 Weisendorf - Rezelsdorf

Tel.: 09163-7435

Mobil: 0175-2033968

 

Zuchtwart Tauben

Norbert Stimper

Schornweisach 141

91486 Uehlfeld

Tel.: 09163-7844

 

Zuchtwart Ziergeflügel

Richard Hausmann

Kästel 16

91466 Gerhardshofen

Tel.: 09163-1669

 

1. Jugendleiter

Sonja Sänger

Am Herrenweiher 15

91085 Weisendorf - Mitteldorf

Tel.: 09135-724604

e-mail: besosaenger@t-online.de

 

2. Jugendleiter

Jürgen Zink

Sudetenstr. 21

91085 Weisendorf

Tel.: 09135-726215

Mobil: 0160-83544305

e-mail: nadine.juergen@gmx.net

 

Jahresbeitrag:

Erwachsene: 10 €

Jugend: 3,50 €

 

Statistik

 

Mitglieder:

228

Jugend:

 

Tierstatistik:

Puten:

5

Gänse:

25

Enten:

45

Hühner:

70

Zwerghühner:

100

Tauben:

100

Ziergeflügel:

40

 

Stand: 11.03.2018